Willkommen, Gast
E-Mail:
Login with Facebook
Passwort: (vergessen?)
Angemeldet bleiben:
Anmelden
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Vor- und Nachteile Pflanzenfresser

Vor- und Nachteile Pflanzenfresser 6 Jahre, 8 Monate her #270

  • Chewy
  • OFFLINE
  • Frischling
  • Beiträge: 2
Hiho,

was mir so aufgefallen ist (Ich hatte es selbst einfach mal ausprobiert), ist die Tatsache, dass Pflanzenfresser ja irgendwie noch nicht so den richtigen Kick bringen. Man ist den lieben langen Tag damit beschäftigt, Pflanzen zu sammeln, die man dann nicht für die Forschung nutzen kann, weil man die ja futtern muss. Die Fleischfresser haben daher also einen Vorteil gegenüber den Pflanzenfressern.

Daher möchte ich hier mal zur Diskussion anregen, ob andere Spieler mal Pflanzenfresser ausprobiert haben, welche Erfahrungen sie gemacht haben, was Vorteile sein könnten und wie man erreichen kann, dass die Pflanzenfresser attraktiver werden.

Aw: Vor- und Nachteile Pflanzenfresser 6 Jahre, 8 Monate her #275

  • Marloto
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 158
Huhu,

wir diskutieren da auch schon eine Weile um das Thema und sind gespannt wie diese hier ausgeht

Was ich dazu denke: Auf der einen Seite bekommt man als Fleischfresser schnell Nachschub, auf der anderen muss man als Pflanzenfresser wenig dafür tun. Eine Möglichkeit zum Balancieren währe, das Technologien mit Äpfeln oder Keulen erforscht werden können (wobei hier dann immer das zuerst verbraucht wird, was man nicht primär frisst), oder beides in gleicher Menge verbraucht wird (die Fleisch / Pflanzen Sammelerweiterungen ausgenommen).

vg Marloto

Aw: Vor- und Nachteile Pflanzenfresser 5 Jahre, 9 Monate her #933

Hier hatt ja niemand sich richtig eingebracht also mach ich jetzt mal was hier zu pflanzenfresser müsenn nicht den ganzen lieben tag sammel umwie 3 mal am tag ein baum umschubsen und du hast futter und du musst dich auch nicht auf die sammel körperteile spezialisieren seht euch meine Viecher an sieh haben keine sammelteile und viel mehr angriffs teile also und wenn du halt nicht angreifen willst und mehr pazifistisch bist kannst du ja auch denn ganzen tag sammeln und wer kaum zeit hatt kann sich schnell einlogen und die Viecher fressen lassen und denn sammeln lassen und fleischfresser brauchen viel mehr zeit da sie erst was zum jagen finden müssen und denn gibt ein wurm nur 20 einheiten fleisch und andere findest du zu selten

Re: Aw: Vor- und Nachteile Pflanzenfresser 5 Jahre, 9 Monate her #946

Hi,

vor dem Update haben sich die Würmer nicht wirklich weiter entwickelt, aber seit dem tummelt sich doch einiges an größeren Viechern, so dass du eigentlich genug zum jagen haben solltest

Es gibt auch möglichkeiten dafür zu sogen, dass du mehr Gaia Viecher bekommst. Frag Fred mal nach Aufgaben, da sind einige Bei die sich um Gaia Viecher drehen. Dann siedeln sich bei dir wesentlich mehr Viecher an

mfg
Wurzel

Aw: Vor- und Nachteile Pflanzenfresser 5 Jahre, 9 Monate her #954

Ahoi,

meine Muhoiden sind Pflanzenfresser. Also auch dementsprechend spezialisiert, auf arbeiter mit Pflanzenfresser schnabel und Magen und so weiter. Wenn ich die einmal sammeln schicke reicht das dicke für die nächsten Tage zum Fressen.
Vorteil ist durch die spezialisierung auf sammeln quasi notgedrungen schaffen die auch Holz und Steine schnell ran. Das Leben als Fleischfresser hab ich jetzt so nicht ausprobiert, aber ich denke hin und wieder muss man bestimmt ein paar Streifzüge machen um Beute zu finden. Dementsprechend sind ein bischen höhere Onlinezeiten notwendig, aber man hat dann ja auch kämpferische Viecher, wenn es mal zur Konfrontation kommt.

Also um wirklich etwas zum Balancing etwas sagen zu können müsste ich für ein paar Wochen als Fleischfresser neu anfangen. Aber so Pi mal Daumen denke ich dass das so passt.

mit freundlichem meh!

Aw: Vor- und Nachteile Pflanzenfresser 5 Jahre, 9 Monate her #958

  • Alle-Da
  • OFFLINE
  • Wenigschreiber
  • Beiträge: 28
Hi,

ich habe meine Viechers bewusst zu Pflanzenfressern gemacht, weil sie ihr Futter bei Aufträgen selber sammeln können und das dann für eine Weile reicht, schließlich gibt es Tage, an denen man nur mal kurz reinschauen kann. Schnell Füttern, schlafen lassen, neue Aufträge verteilen und wieder raus. Äppel sind da praktischer, als lang dauernde Streif- und Beutezüge.

Ausreichend Futter für die Forschung hatte ich bisher eigentlich immer. Außerdem wird da ja sowohl Fleisch als auch Äpfel genommen, also kann man das alles ausgleichen.

Ich mag meine Äppelfresser. Die sind ganz gemütlich und lassen sich gut spielen.

PS: Die neuen Gaias sind wahrscheinlich für Fleischfresser ziemlich gut. Die liefern jetzt auch mehr Fleisch pro Viech. Ich hatte anfangs Zweifel, ob die kleinen Viechers wirklich ausreichen, um als Fleischfresser zu spielen, ohne andere Spieler angreifen zu müssen. Das Problem scheint jetzt behoben worden zu sein.
  • Seite:
  • 1
  • 2